Rechtliches

Der Einsatz von Fotos in der Öffentlichkeitsarbeit – ein rechtliches Minenfeld (Teil 1)

Bild schlägt Text lautet eine gern genutzte Regel, wenn es darum geht, ansprechende und verkaufsfördernde Werbemittel zu gestalten. Insbesondere wenn die zündende Idee für einen überzeugenden Text fehlt und viel weiße Fläche bunt gemacht werden muss. Und es ist ja auch ganz einfach. Das Angebot an günstigen Bildern im Netz steigt täglich. Aber welche Bilder darf ich wie nutzen? Wo werden Persönlichkeits­rechte verletzt? Welche Lizenzen benötige ich für welchen Einsatzzweck? Und ganz wichtig: wie vermeide ich kostenpflichtige Abmahnungen und gerichtliche Auseinandersetzungen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Rechtsanwalt Ralf Rösler in unserer neuen, zweiteiligen Serie zum Einsatz von Fotos in der Öffentlichkeit.

Der Einsatz von Fotos in der Öffentlichkeitsarbeit – ein rechtliches Minenfeld (Teil 1)

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte. Diesen Satz haben PR-Leute und Fundraiser verinnerlicht. Insbesondere durch das immer größer werdende Bildangebot im Internet steigt jedoch die Gefahr kostenpflichtiger Abmahnungen – oft aus Unkenntnis oder Blauäugigkeit. In der zweiteiligen Serie gibt Rechtsanwalt Ralf Rösler wichtige Hinweise zum Urheberrecht und zu Persönlichkeitsrechten. Mehr zum Thema Urheberrecht.