Adressprüfung

Stimmt die Adresse? Personen- und Haushaltsprüfung mit smartCONFIRM

Wir möchten Ihnen die Möglichkeiten der Prüfung von Personen- und Haushaltsdaten auf Basis der Consumer-Datenbank der SAZ vorstellen. Eine der effektivsten Möglichkeiten, alte Adressbestände wiederzubeleben oder bei Abschluss eines Geschäfts sicher zu sein, dass es Ihren Kunden auch wirklich gibt.

Unzustellbarkeit hat viele Ursachen

Unzustellbarkeit überschattet den MailingErfolg. »Ohne einschlägiges Wissen bleibt so mancher Werbebrief auf der Strecke und landet nebst Aufwendungen für Adresse, Porto, Produktion und Vorausverfügung in der Tonne«, skizziert Frédéric Cavro, Chef der Frankfurter Database-Expertin SAZ Marketing. Ein schwieriges Feld, denn Unzustellbarkeit hat viele Ursachen.

Unzustellbarkeit hat viele Gesichter

Wenn der Werbebrief auf der Strecke bleibt und nebst Aufwendungen für Adresse, Porto, Produktion und Vorausverfügung in der Tonne landet, gefährdet das den Mailing-Erfolg“, skizziert Frédéric Cavro, Chef der Frankfurter Database-Expertin SAZ Marketing.

Mit gutem Beispiel voran

Über dem Mailing-Erfolg hängt das Damoklesschwert Unzustellbarkeit. Dieses droht vermeintlich gute Response-Werte im Vorhinein zu zerstören. Doch es gibt facettenreiches Rüstzeug.

Mailing-Erfolg: Eine Frage der List-Qualität

List-Qualität braucht Pflege. Mailing-Listen sind oft weniger perfekt, ökonomisch. und ökologisch als in der Fachliteratur beschrieben. »List-Qualität definiert sich nicht nur über Response«, erklärt Frédéric Cavro, Managing Director der Datenbankexpertin SAZ Frankfurt. »Anwendern bereiten Pflegezustände von Fremdlisten Kopfzerbrechen, sobald Reagiererzahlen einbrechen sowie unzustellbare Mailings Streuverluste, Katalogretouren und Papiermüll produzieren.«

Die Premium-Kaskade: Vom richtigen Weg zu sauberen Daten – eine Chronik und ein Ausblick

Vom richtigen Weg zu sauberen Daten – eine Chronik und ein Ausblick.

Sterneverdächtig: Database-Cooking – Wie bestätigte Umzüge und validierte Unzustellbarkeit helfen, ein informationelles Mahl zu zaubern

Wie bestätigte Umzüge und validierte Unzustellbarkeit helfen, ein informationelles Mahl zu zaubern. Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Im Database-Management wie in der Kulinarik ticken jeder Kunde und jeder Gast anders. Der Erste ist mit Standard-Reportings („Fischstäbchen mit Tomatenmark“) zufrieden. Der Zweite erfreut sich an Analysemethoden („Austern mit Himbeer-Vinaigrette“). Der Feinschmecker und Dritte kommt erst mit komplexen Prognosemodellen („Jakobsmuschelschaumklößchen an GranatapfelJus“) auf seine Kosten.

Deutschland – ein Wandererparadies: Wer Umzügler nicht erkennt, steigert das Streuverlustrisiko

Hier zu Lande ist Migration längst kein Fremdwort mehr. Im Gegenteil. Die Deutschen sind in Bewegung. Jährlich ziehen rund zehn Millionen Menschen innerhalb der Republik von A nach C über B. Das geht aus diversen Statistiken hervor. Die Angaben zum jährlichen Umzugsverhalten in Deutschland schwanken je nach Datenmodell von sechs Prozent (Statistisches Bundesamt) bis elf Prozent (Techem AG). Laut Statistischem Bundesamt sinkt die Zahl der Umzüge bundesweit (6,24 Prozent in 2005). Dies entspricht jedoch nicht der Realität.

Unbekannt verzogen: Adressmanager ringen um Aktualität der Daten

Seit der Nachsendeantrag nicht mehr umsonst ist, etablieren sich neben der Deutschen Post Adress Alternativ­datenbanken. Der Umzug ist für Direktmarketer ein wichtiger Zeitpunkt. Wer nicht vorsorgt, verliert mit dem Wegzug eines Kunden dessen Adresse. Auf der anderen Seite ist es ein günstiger Zeitpunkt, neue Kunden anzusprechen: Frisch Umgezogene, Jahr für Jahr in Deutschland rund acht Millionen, richten Wohnung oder Haus ein und benötigen dafür hochwertige Konsumgüter. Sie sind empfänglicher für Werbebotschaften, insbesondere wenn diese sich persönlich an sie wenden und sich speziell mit der Umzugssituation auseinander setzen.

SAZ registriert jede Bewegung

Kunden im Blick behalten – das ist unverzichtbar für die Werbebranche und für werbetreibende Unternehmen. Dazu gehört auch die korrekte Adresse. Gerade in Zeiten steigenden Kostendrucks und sinkender Werbebudgets wird effiziente Datenpflege immer wichtiger. Dabei bietet SAZ smartADDRESS eine einzigartige Produktpalette mit allen Möglichkeiten für erfolgreiches Adressmanagement. Denn bei SAZ profitieren die Kunden von geballtem Know-how aus 30 Jahren Erfahrung im Adressmanagement. Das breite Angebotsspektrum der Data-Base-Profis lässt wirklich keine Werberwünsche offen.