Better results @ SAZ

SAZ ist ein international tätiger Entwickler und Anbieter von Branchenlösungen für Marketing und Vertrieb, Direct Marketing Services und Adressdaten.

Die Schwerpunkte der SAZ Branchenlösungen liegen im Bereich der Neukunden-/Neuspendergewinnung und des Customer Relationship Management (CRM).

Zu den Direkt Marketing Services gehören die Kundenberatung, die Entwicklung und Umsetzung von Multichannel-Kampagnen, die Analyse und Prognose des Verbraucherverhaltens, Fulfilment, Telecare sowie eine breite Palette von Dienstleistungen zur Adressaktualisierung und Adressvalidierung.

Die SAZ Consumer-Datenbanken beinhalten bis zu 220 Einzelinformationen pro Adresse und können beispielsweise für die Erstellung von Kundenprofilen oder die Selektion von Adresslisten genutzt werden.

Unsere Lösungen und Leistungen basieren auf der Datenbank-Plattform smartBASE®, die alle Transaktionen und Beziehungen zwischen einem Unternehmen und seinen Kunden abbildet (360-Grad-Sicht) und so wertvolles Wissen schafft.

Ich suche nach...


Aktuell

Fundraising-Echo 2021.5
12.10.2021

Im Internet entscheiden wir innerhalb von Sekundenbruchteilen, ob der Content unsere Aufmerksamkeit verdient oder eben nicht. Die Frage, die sich dabei unbewusst stellt: Welchen Mehrwehrt bietet mir das? Und mit genau dieser Frage beschäftigt sich auch dieses Mal die Online-Kolumne.

Fundraising-Echo 2021.5
12.10.2021

Nach der Flutkatastrophe Mitte Juli gingen laut DZI rund 360 Millionen Euro für die Opfer der Katastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz ein. Nun muss entschieden werden, wie dieses Geld am besten eingesetzt wird. Kein leichtes Unterfangen, stehen NGO doch in direktem Wettbewerb mit dem Staat. Mit dieser Problematik befasst sich Kolumnist Dr. Christoph Müllerleile.

Fundraising-Echo 2021.5
12.10.2021

Die Corona-Krise hat auch auf dem Papiermarkt ihre Spuren hinterlassen. Unterbrochene Lieferketten und verknappte Rohstoffe haben die Produktion in einigen Bereichen nahezu zum Erliegen gebracht. Nun trifft der Papiermangel auch die Fundraising-Branche.

Fundraising-Echo 2021.4
19.08.2021

Der durchschnittliche Spender spendet rund drei Mal pro Jahr. Trotzdem verschicken viele NGOs jeden Monat ein gedrucktes Mailing an ihre Houselist, denn der regelmäßige Dialog ist das Fundament erfolgreichen Fundraisings. Gibt es auch rentablere Wege? Darüber sprach Fundraising-Echo Chefredakteur Ralph Davids mit Christian Noack, Geschäftsführer der SAZ Services GmbH.

Fundraising-Echo 2021.4
19.08.2021

Nach Katastrophen ist die Spendenbereitschaft besonders hoch. Das gilt gleichermaßen für Geld-, Sach- aber auch Zeitspenden. Warum das in besonderem Maße für das Hochwasser im Juli galt, erklärt Dr. Müllerleile in seiner Kolumne.

Fundraising-Echo 2021.4
19.08.2021

Unterstützung brauchen NGOs nicht nur in Form von Spendengeldern. Auch die zupackenden Hände freiwilliger Helfer sind von unschätzbarem Wert. Doch mit Facebook gibt es nun eine Plattform, wo Hilfesucher- und geber auch ohne Organisation zusammenfinden. Welche Auswirkungen hat das für Gemeinnützige wie Vereine, Stiftungen und Co.?

Fundraising-Echo 2021.3
18.06.2021

Was das dritte Geschlecht mit Unterwassersport zu tun hat, von wem Frau E. erfahren hat, dass sie mit Vorsicht zu genießen ist und warum eine Organisation jetzt weiß, dass Tote recht gute Spender sind, lesen Sie in unserer Glosse.

Fundraising-Echo 2021.3
18.06.2021

Auf gemeinnützige Organisationen in Deutschland rollt eine riesige Welle zu. Eine Welle in rot, braun, blau, weiß, schwarz und rosa. Eine Welle aus Hemden, Schuhen, Halstüchern und Jogginganzügen. Denn: Durch Corona „erstickt“ der Einzelhandel zurzeit an bis zu 500 Millionen unverkauften Kleidungsstücken.

Fundraising-Echo 2021.3
18.06.2021

Über postalische Kampagnen und Fundraising-Telefonie generieren viele NGOs nach wie vor den Großteil ihrer Spenden. Doch auch im gemeinnützigen Sektor wird die Welt – durch die Corona-Krise wesentlich beschleunigt – immer digitaler. Darum ist es sinnvoll, die eigenen Projekte und Themen kanalübergreifend aufzubereiten und so eine möglichst breite sowie diverse Zielgruppe anzusprechen und Synergien zu nutzen. Lesen Sie, was dabei zu beachten ist.

Fundraising-Echo 2021.3
18.06.2021

Ein Trend aus Amerika schwappt nun auch zu uns herüber: Fundraising-Events im privaten Rahmen. Warum wir uns beim „Friendraising“ nicht (nur) auf virtuelle Freunde verlassen sollten, damit befasst sich Kolumnist Dr. Christoph Müllerleile.