Pressemitteilungen & Publikationen

Pressemitteilungen & Publikationen

 

  • 02.03.2009

    Schlechtes Angebot? Wirkungsloser Streuverlusterzeuger? Oder gar ein unzustellbares Mailing? Meist erfahren Unternehmen nicht, warum ihr Werbebrief versagt. Hat dieser den Kunden nicht, falsch (z.B. Anrede) oder gar doppelt erreicht? – Hier ist datenhygienische Ursachenforschung gefragt.

  • 25.02.2009

    Es wird unwahrscheinlicher, die kontrovers diskutierte Verschärfung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) aufzuhalten. Die geplante Verpflichtung, eine Werbeerlaubnis („Opt-in“) einzuholen, trifft nicht nur Werbetreibende direkt, sondern durch die Hintertür auch Spendenorganisationen.

  • 23.02.2009

    Ein positives Signal in Zeiten der Wirtschaftskrise?

  • 24.11.2008

    Ein aufregendes Jahr geht zuende. Aufregend, weil die SAZ stolz sein kann auf ihre Aktivitäten 2008. Und aufregend, weil das Dialogmarketing angesichts der schwelenden Datenschutzdebatte alles andere als stolz auf hiesige Volksvertreter ist.

  • 29.09.2008

    Es ist skurril. Namhafte Informationsdienstleister, die seit Jahrzehnten seriöse Services erbringen, treibt es zu Rechtfertigungen. Man garantiert ausdrücklich „die strikte Einhaltung des Bundesdatenschutzes“. Unter Normalbedingungen müsste man diese Selbstverständlichkeit kaum erwähnen. Doch die Nachwehen eines durch Kriminelle verursachten Datenskandals stellen alle Vorzeichen auf den Kopf.

  • 29.09.2008

    Wovon träumen Mailing-Versender? – Aktuell dürften ihnen die Datenschutzgesetz-Änderungen Albträume verursachen. Fernab der »Datenklau«-Debatte könnten Adressmanager ihrer Marketing-Strategie frönen, die potenzielle Nichtreagierer von vorn herein aus Aktionen ausklammert.

  • 29.08.2008

    Unzustellbarkeit überschattet den MailingErfolg. »Ohne einschlägiges Wissen bleibt so mancher Werbebrief auf der Strecke und landet nebst Aufwendungen für Adresse, Porto, Produktion und Vorausverfügung in der Tonne«, skizziert Frédéric Cavro, Chef der Frankfurter Database-Expertin SAZ Marketing. Ein schwieriges Feld, denn Unzustellbarkeit hat viele Ursachen.

  • 25.08.2008

    Wenn der Werbebrief auf der Strecke bleibt und nebst Aufwendungen für Adresse, Porto, Produktion und Vorausverfügung in der Tonne landet, gefährdet das den Mailing-Erfolg“, skizziert Frédéric Cavro, Chef der Frankfurter Database-Expertin SAZ Marketing.

  • 26.05.2008

    Über dem Mailing-Erfolg hängt das Damoklesschwert Unzustellbarkeit. Dieses droht vermeintlich gute Response-Werte im Vorhinein zu zerstören. Doch es gibt facettenreiches Rüstzeug.

  • 16.04.2008

    List-Qualität braucht Pflege. Mailing-Listen sind oft weniger perfekt, ökonomisch. und ökologisch als in der Fachliteratur beschrieben. »List-Qualität definiert sich nicht nur über Response«, erklärt Frédéric Cavro, Managing Director der Datenbankexpertin SAZ Frankfurt. »Anwendern bereiten Pflegezustände von Fremdlisten Kopfzerbrechen, sobald Reagiererzahlen einbrechen sowie unzustellbare Mailings Streuverluste, Katalogretouren und Papiermüll produzieren.«