Best Practice

Face-to-Face: „Drücker“ oder Dialoger?

Die Presse berichtet immer wieder negativ über Face-to-Face-Fundraising. Mehrere gemeinnützige Organisationen und Agenturen haben sich jetzt zusammengeschlossen, um dem schlechten Image entgegenzuwirken und sicherzustellen, dass ethisch korrekt gearbeitet wird. So entstand der Verein Qualitätsinitiative für Straßen- und Haustürwerbung (QISH). Guido Görge von Amnesty International verrät im Interview, welche Ziele dabei verfolgt werden.

Newsletter für NGOs: Hot or not?

E-Mail-Newsletter liegen derzeit auch bei gemeinnützigen Organisationen voll im Trend. Sie sind aktuell, kostengünstig, bieten viel Raum für Infos. Newsletter unterstützen die Spenderbindung und sind ein wunderbares Begleitinstrument zum klassischen Mailing. Lesen Sie, was bei der Gestaltung eines Newsletters zu beachten ist.

„Das Netz macht heute viel Neues möglich"

Eine Website sollte heute komfortabel, sympathisch, informativ, serviceorientiert und kompetent sein. Außerdem muss sie den User emotional erreichen, den Menschen berühren. Im Interview mit Claudia Wohlert verrät Christian Tembrink, Geschäftsführer der Online Marketing Agentur netspirits, wie wichtig guter Content für eine Internetseite ist und warum der Fokus mehr auf den Bedürfnissen des Spenders liegen sollte.

Der Dankbrief: Professionelle Höflichkeit, die Spender bindet

Geht es Ihnen auch so? Wenn Sie jemandem etwas von Herzen geben und der Empfänger sagt nicht einmal „Danke“, dann sind Sie enttäuscht, oder? Ähnlich verhält es sich mit Spenden an eine gemeinnützige Organisation. Bedankungen sind deshalb ein wichtiges Instrument im Fundraising. Sie motivieren für zukünftige Förderungen.