Aus der Fundraising Akademie

„Wenn man im Netzwerk Visionen teilt, passieren wunderbare Dinge"

Childaid Network feiert in diesem Frühjahr das 10-jährige Bestehen. Das Kinderhilfswerk hat sich auf die Fahnen geschrieben,  Spendern und Partnern gegenüber größtmöglich transparent zu sein. Was tut Ihre Stiftung, um diese Transparenz zu erreichen? Honorieren die Spender diese Transparenz? Stiftungsgründer Dr. Martin Kasper beantwortet diese Fragen.

Möchten Sie neben Martin Luther Platz nehmen?

Zum Beginn des Lutherjahres 2017 hat sich die Stadtkirchengemeinde in Wittenberg etwas Besonderes einfallen lassen. Gegen eine kleine Spende kann der Besucher online mit Martin Luther an einem Tisch sitzen. Wie das funktioniert lesen Sie in unserem Bericht.

Ein junger, kleiner Verein findet seinen Weg

Kathrin Kattinger absolviert gerade die Ausbildung zum Fundraising-Manager an der Fundraising-Akademie. Neben der verwaltungstechnischen Leitung ist sie beim Mutter-Kind-Haus e.V. auch für das Fundraising zuständig. Im Interview verrät sie, wie die Spendenwerbung bei einem kleinen, noch recht jungen Verein funktioniert.

„Was bleibt.": eine Idee zieht Kreise


Mit dem Kommunikationskonzept „Was bleibt.“ betraten die Evangelische Landeskirche und die Diakonie in Baden vor vier Jahren neue Wege im sensiblen Bereich des Erbschaftsfundraisings. Inzwischen zieht die Idee Kreise, weitere Kirchen haben das Konzept übernommen. Bei einem Zwischenfazit ergeben sich interessante Erkenntnisse.

Ehrlichkeit als Chance für NPOs

Sie sind der Meinung, im Verhältnis einer NPO zu den Förderern sei Ehrlichkeit eine Selbstverständlichkeit? Dann ist es sicher anregend und auch aufschlussreich, wenn Sie sich den Fragen in unserem Bericht stellen. 

Qualifizierung im Fundraising

Das Fundraising und die Möglichkeiten, sich im Fundraising weiterzubilden haben sich in Deutschland in den vergangenen 20 Jahren stark gewandelt. Waren die Qualifizierungsangebote lange Zeit noch sehr begrenzt, hat sich der Fokus mittlerweile verschoben. Heute existiert eine Vielzahl an  Fort- und Weiterbildungsoptionen.

Fundraising wird immer digitaler

Kaum etwas verändert unsere Gesellschaft so sehr wie die Digitalisierung. Für gemeinnützige Organisationen bedeutet dies, dass der Wandel und die Veränderungen in Verhalten und Kommunikation sämtliche Zielgruppen und Teilhaber betreffen. Dieser Veränderungsprozess stellt NGOs vor besondere Herausforderungen.

Die Engagement-Bereitschaft vermögender Privatpersonen

Der Wille ist da: Vermögende Menschen sind sehr wohl bereit zu spenden. Oft sehen sie das Geben aber noch als ein „Abgeben“ und nicht als Gewinn für sich selbst. Wo können gemeinnützige Organisationen ansetzen, um die Diskrepanz zwischen der Bereitschaft zum Engagement und dem tatsächlichen Ausmaß zu verringern?

Beeinflusst Transparenz das Spendenverhalten positiv?

In den vergangenen Jahren hat die Diskussion um Transparenz auch das Fundraising erreicht. Regelmäßig berichten Spender in Umfragen, wie wichtig ihnen transparentes Verhalten einer NPO ist. Doch erhöht Transparenz wirklich die Spendenbereitschaft?

Die Perspektiven von „Cause-related“ Marketing

Non-Profit-Organisationen sind starkem Wettbewerbsdruck um Spendengelder ausgesetzt. In dem Maße, wie sich die Bedingungen auf dem Spendenmarkt verschlechtern, gewinnen neue Beschaffungsinstrumente wie Cause-related Marketing, also eine Partnerschaft zwischen einer Profit-Organisation und einer Nonprofit-Organisation, immer mehr an Bedeutung.